Alle Artikel mit dem Schlagwort: Budget

Unentdecktes Paradies – Sumba (1)

Googelt man nach Sumba und schaut sich die Bilder an, bekommt man einen Mix aus Australien und Afrika angezeigt – und das inmitten von Indonesien. Sumba lockte uns mit traumhafter Natur, freilaufenden Pferden, unendlicher Steppe, tosenden Wasserfällen, über 1.000 Jahre alten Häusern und jeder Menge Abenteuer. So waren wir schon seit Flugbuchung gespannt, ob Google hält, was es verspricht. 

Arbeiten, wo Andere Urlaub machen – unser erstes Jahr als Digital Nomaden

Mit unserem Deutschlandbesuch ging auch unser erstes Jahr als sogenannte Digital Nomaden, oder wie wir es lieber nennen, als Ortsunabhängige zu Ende. Ein Jahr, in dem wir viel über uns gelernt haben, neue Ecken auf dem Planeten und tolle Menschen kennengelernt haben, und gesehen haben, was es bedeutet, dort zu arbeiten wo andere Urlaub machen.

Wie war’s – Unser Kolumbien/Panama-Fazit mit Reisetipps

Wer uns kennt oder dem Blog schon etwas länger folgt, weiß, dass wir unsere Herzen an Asien verloren haben und NEIN, Asien heisst für uns nicht nur Thailand liebe Leute 😉! Trotzdem versuchen wir uns immer wieder von neuen Ecken der Welt begeistern zu lassen. Afrika ist es das letzte Jahr mit Tansania und Sansibar deutlich besser gelungen als ein Jahr zuvor Guatemala, Belize und Mexiko. Diesmal stand mit Kolumbien (3 Wochen) das erste südamerikanische Land auf unserer Reiseliste und mit Panama (3 Wochen) ein weiteres in Mittelamerika. Route Mit Salento hätte der Start kaum besser sein können. Freundliche Menschen und wahnsinnig schöne Natur, besonders beim Pferdeausritt. Jan und Lea von reisenzumquadrat.de meinten schon dass Salento die Messlatte für uns ziemlich hoch legen würde. Die zwei müssen es ja wissen, immerhin verbrachten sie über 4 Monate in Ecuador, Peru, Bolivien & Co. Leider sollten Sie recht behalten. In Medellin verbrachten wir zwar eine tolle Zeit aber immer mit dem Hintergedanken unser Viertel nach Einbruch der Dunkelheit am besten nicht zu verlassen. In Santa Marta fühlten wir uns im wahrsten Sinne dann schon hinter Gittern, was wahrscheinlich noch am besten …