Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kep

Da wo der Pfeffer wächst – Kampot

28.-30.04.2016 :: Es war eine gute Entscheidung nach Kampot zu kommen. Lange haben wir überlegt, ob wir nicht doch lieber in das Fischerdorf Kep fahren oder ggf. die Region ganz überspringen sollen. Luxusprobleme eben 😀 Zum Glück haben wir uns dafür entschieden, sonst hätten wir mit dem gemütlichen Örtchen am Fluss, welches im französischen Kolonialstil gehalten und idealer Ausgangspunkt für Ausflüge ist, echt was verpasst. In unserer einfachen, aber sehr netten Unterkunft dem Guesthouse Marany haben wir gleich den Scooter für die nächsten zwei Tage gemietet, weil wir mit zwei Halbtagstouren das Umland erkunden wollten. Die Nachmittage versüßten wir uns meistens im schnuckligen Ellie’s Café. Aber auch die vielen anderen Cafés der Stadt laden zum Verweilen ein. Kein Wunder dass hier einige Leute statt der 1-2 Nächte eine Woche oder länger bleiben. Beim genaueren Betrachten, haben einige des älteren Semesters das Abreisen wohl ganz vergessen. Dahin, wo der Pfeffer wächst Unsere erste Halbtagstour brachte uns direkt zur Eröffnungsfeier der ersten und einzigen Ampel in Kampot. Dort leider zur dazugehörigen Polizeikontrolle, die wohl zur Refinanzierung der Ampel dient 🙂 Der Polizist erklärte …